30 Jahre H+K Baustoffe GmbH

Mit Unterzeichnung des Gesellschaftervertrages am 12.07.1990 durch einen Baustoffhändler aus Schwabach sowie Elke und Dieter Käbisch aus Kamenz war der Grundstein für eine erfolgreiche Firmengeschichte gelegt. Heute freuen wir uns unser 30jähriges Jubiläum feiern zu können!

Die Meilensteine unserer Firmengeschichte haben wir auf der Folgeseite nochmals für Sie zusammengefasst und sagen an dieser Stelle "Dankeschön" an alle unsere zahlreichen, treuen Kunden, unsere zuverlässigen Mitarbeiter sowie unsere Dienstleister!

 

 

Natürlich bauen! Mit Baustoffen aus der Natur

So naturgerecht wie möglich zu bauen, ist heute der Wunsch vieler Menschen. Bauen mit Materialien aus der Natur: Dies muss keine fixe Idee bleiben! Für viele Bauabschnitte können wir Ihnen passende Baustoffe anbieten.

Hitzeschutz passend zum Wohnraum wählen

Rollladen, Markise oder elektrochrome Verglasung? Welcher Hitzeschutz im Dachgeschoss der richtige ist, hängt auch von der Raumnutzung ab.

Bei der Auswahl des optimalen Hitzeschutzes im Dachgeschoss ist es wichtig, die Nutzung der einzelnen Räume zu berücksichtigen. So lässt sich optimal von produktspezifischen Vorteilen profitieren – diese umfassen neben effektivem Schutz vor Sommerhitze auch vollständige Verdunkelung, zusätzlichen Lärmschutz und höhere Wohnqualität.

Zurück zur alten Frische

Gepflegte Terrassendielen, natürlich strahlende Gartenmöbel und saubere Fassaden aus Holz – so kann die Outdoor-Saison starten. Doch optisch ansprechende Holzoberflächen sind keine Selbstverständlichkeit, denn Witterungseinflüsse wie Feuchtigkeit und Kälte können dem natürlichen Werkstoff zusetzen und unschöne Spuren hinterlassen. Zum Glück ist das jedoch kein Grund, auf Holz und seine wunderbare Ausstrahlung im Außenbereich zu verzichten, denn im Rahmen einer kurzen Reinigungsaktion erhalten Holzelemente ihren ursprünglichen Glanz und Charme zurück.

WUNDERWERK est. 1964 Bodenfliese Maderas

Fußbodengestaltung – Es ist nicht alles Holz…

Es muss nicht immer Parkett sein. Das Spektrum der Alternativen reicht von Vinylböden bis Linoleum. Hier finden Sie einen Überblick der gängigsten Fußbodenbeläge und deren Trends.